LYRIC

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Es kommt so abrupt
Dieser eine Song
Der alles kurz aussetzen lässt

Schon lange nicht mehr
Und vielleicht lieber nie wieder
Aber löschen kann ich ihn nicht
Ohne dich neben mir ist die Welt ganz schön leise
Weil keiner einfach da ist
So auf deine Weise
Ein Song, eine Stadt
Ein Wort, das jemand sagt
Und du bist wieder da

Und immer ist irgendwo Berlin
Und immer bist irgendwo du
Ich kann’s langsam nicht mehr verstehen
Warum tust du so weh

Ich bin sehr weit weg davon
Über dich hinweg zu kommen
Und vielleicht geht’s dir ja genauso
Und was ich letzte Nacht betrunken gesagt hab’
Stimmt nicht außer du siehst es auch so
Und jetzt sing’ ich hier stundenlang von Helden und Halunken
Und jeder weiß, ich komme schon klar
Aber alles ist doch irgendwie maximaler
Wenn jemand da ist der’s dir sagt

Und immer ist irgendwo Berlin
Und immer bist irgendwo du
Ich kann’s langsam nicht mehr verstehen
Warum tust du so weh?
La la la la la, la la
Lass mich gehen
La la la la la, la la
Lass mich gehen

Ich weiß, dass das mit uns längst Geschichte ist
Verliere dich mehr und mehr, Stück für Stück
Aber immer wenn’s schon fast überwunden ist
Schreit irgendwas in mir: Verdammt ich will dich zurück

Und immer ist irgendwo Berlin
Und immer bist irgendwo du
Ich kann’s langsam nicht mehr verstehen
Warum tut das so weh verdammt?
La la la la la, la la
Lass mich gehen
La la la la la, la la
Lass mich gehen
La la la la la, la la, la la, la la la la, la la la
La la, lass mich gehen
La la la la la, la la, la la, la la la la, la la la
La la, lass mich gehen
La la la la la, la la
Lass mich gehen

Added by

harmonica

SHARE

Your email address will not be published. Required fields are marked *